Krebsvorsorge in der Praxisklinik für Diagnostik und Präventivmedizin

Krebsvorsorge - Beratung in der Praxisklinik Bornheim
Krebsvorsorge - Beratung in der Praxisklinik Bornheim

Die Praxisklinik für Diagnostik und Präventivmedizin Bornheim nahe Köln und Bonn bietet folgende Untersuchungen zur Krebsvorsorge an:

  • Ultraschall-Screening & Bluttests zur Krebs-Früherkennung an Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, Leber ,Gallenblase, Gallenwege, Magen, Speiseröhre, Nieren, Harnblase und Lymphdrüsen
  • Sonographie der Prostata und des Hodens
  • Darmspiegelung (Koloskopie) zur Früherkennung von Darmkrebs
  • Magenspiegelung (Gastroskopie) zur Früherkennung von Speiseröhren- und Magenkrebs
  • Untersuchungen und Testverfahren zur Früherkennung von Lungenkrebs
  • Laboruntersuchungen zur Früherkennung von  Blutkrebs (Leukämie)
  • Haut-Check-up
  • ggf. CT- oder MRT-Untersuchungen (Kernspintomographie) bei verdächtigen Befunden

Tumormarker - Vorteile und Nachteile der Bestimmug

Die Bestimmung der Tumormarker (meist durch eine Blutuntersuchung) kann unter bestimmten Umständen sinnvoll sein. Dabei muss aber das Ergebnis dieser Untersuchung immer im Zusammenhang mit anderen Befunden gesehen werden.

Einerseits können Tumormarker durchaus auch bei gutartigen Erkrankungen erhöht sein, andererseits schließt aber ein normaler Tumormarker eine Krebserkrankung nicht aus. So muss bei jedem Patienten individuell entschieden werden, um die Vor- und Nachteile der Bestimmung von Tumormarkern gegeneinander abzuwägen.

Darmkrebsvorsorge ab 50

Ab dem 50. Geburtstag steht gesetzlich versicherten Frauen und Männern in Deutschland beispielsweise eine regelmäßige Darmkrebs-Früherkennung in Form eines Schnelltests auf nicht sichtbares (okkultes) Blut im Stuhl zu. Ein positives Ergebnis kann ein Anzeichen für bösartige Veränderungen des Darmes sein. Eine Krebsvorsorgeuntersuchung des Dickdarms mittels eines speziellen endoskopischen Verfahrens (Koloskopie) ist ab 55 Jahren auf Kosten der Kasse möglich. Im Rahmen der Darmspiegelung können Darmpolypen, die als Krebsvorstufe gelten, erkannt und bei Bedarf entfernt werden. Risikopersonen, d.h. Menschen die mit Darmkrebs familiär vorbelastet sind, sollten das Darmkrebsvorsorge-Programm früher in Anspruch nehmen.

Praxisklinik für Diagnostik & Präventivmedizin

Ärztlicher Leiter:
Dr. med. Dr. Reinhold Lunow

Servatiusweg 14
53332 Bornheim (nahe Köln und Bonn)

Tel.: 022 22 / 93 23 21
Fax: 022 22 / 93 23 25

www.lunow.de
www.gesundheitscheck.de

Sprechstunden

Montag: 8.00-13.00 und 16.00-18.00 Uhr
Dienstag: 8.00-16.00  
Mittwoch: 8.00-13.00 Uhr  
Donnerstag: 8.00-13.00 und 16.00-18.00 Uhr
Freitag: 8.00-13.00 Uhr  

 

Praxisklinik für Diagnostik & Präventivmedizin im Leading Medicine Guide Germany

Gesundheits-News

Göttinger Forscher haben ein neues Gentechnik-Verfahren entwickelt, mit dem sich epigenetische...
Die Erreger der Lebererkrankung Hepatitis B werden hauptsächlich auf dem Blutweg übertragen, können...
Krebspatienten, die sich regelmäßig bewegen, fühlen sich körperlich fitter, leiden seltener unter...